Suchmaschinenoptimierung (SEO)

SEO-Leitfaden für Webentwickler

SEO-Leitfaden für Webentwickler

Es ist wichtig, Ihre Inhalte durchsuchbar zu machen, da sie dadurch für die Benutzer relevanter werden, die Ihre Inhalte anzeigen. Dies wird als Suchmaschinenoptimierung (SEO) bezeichnet und kann mehr interessierte Benutzer auf Ihre Website locken. Wenn die Google-Suche Schwierigkeiten hat, Ihre Seite zu verstehen, übersehen Sie wahrscheinlich eine wichtige Traffic-Quelle.

Dieser Leitfaden beschreibt, was Entwickler tun können, um sicherzustellen, dass ihre Websites gut mit der Google-Suche funktionieren. Stellen Sie zusätzlich zu den Punkten in diesem Leitfaden sicher, dass Ihre Website sicher, schnell und für alle zugänglich ist und auf allen Geräten funktioniert.

Finden Sie heraus, wie Google Ihre Website sieht

Testen Sie Ihre Website zunächst in einem Test zur Optimierung für Mobilgeräte, um zu sehen, wie der Googlebot Ihre Website sieht. Der Googlebot ist ein Google-Webcrawler, der neue und aktualisierte Seiten findet und dem Google-Index hinzufügt. Weitere Informationen zu diesem Vorgang finden Sie unter Funktionsweise der Google-Suche.

Sie werden vielleicht überrascht sein, dass der Googlebot nicht immer alles sieht, was er im Browser sieht. Im folgenden Beispiel kennt der Googlebot keine Bilder auf dieser Seite, da die Seite eine JavaScript-Funktion verwendet, die der Googlebot nicht unterstützt.

Benutzername

So sehen Benutzer die Seite. Benutzer können Bilder und Text im Browser anzeigen.

 

Google-Bot

So zeigt der Googlebot die Seite an. Der Googlebot kennt keine Bilder auf dieser Seite, da die Seite eine JavaScript-Funktion verwendet, die der Googlebot nicht unterstützt.

 

Der Googlebot wechselt von einer URL zu einer URL, die Links, Sitemaps und Weiterleitungen folgt. Der Googlebot behandelt jede URL so, als wäre es die erste und einzige URL, die er auf Ihrer Website sieht. So stellen Sie sicher, dass der Googlebot alle URLs auf Ihrer Website finden kann:

  • Bitte verwenden Sie <a href>eine gültige URL. Stellen Sie sicher, dass alle Seiten der Website über Links von anderen auffindbaren Seiten zugänglich sind. Stellen Sie sicher, dass Ihr Empfehlungslink Text oder, bei Bildern, ein Alternativtextattribut enthält, das für die Zielseite relevant ist. Rückverfolgbare Links sind Tags mit einer Erweiterung
    href.
  • Erstellen und übermitteln Sie Sitemaps, damit der Googlebot Ihre Website intelligenter crawlen kann. Eine Sitemap ist eine Datei, in der Sie Informationen über die Seiten, Videos und andere Dateien auf Ihrer Website und die Beziehungen zwischen ihnen bereitstellen.
  • Stellen Sie bei JavaScript-Anwendungen mit einer einzelnen HTML-Seite sicher, dass es eine URL für jeden Bildschirm oder Inhalt gibt.

Sehen Sie, wie es JavaScript verwendet

Obwohl der Googlebot JavaScript implementiert, gibt es einige Unterschiede und Einschränkungen, die Sie beim Entwerfen von Seiten und Anwendungen beachten sollten, um zu verstehen, wie Crawler auf Ihre Inhalte zugreifen und diese anzeigen. Erfahren Sie mehr über JavaScript-SEO-Grundlagen oder wie Sie mit JavaScript zusammenhängende Suchprobleme beheben.

Um mehr darüber zu erfahren, wie der Googlebot JavaScript beim Crawlen, Rendern und Indizieren handhabt, sehen Sie sich das folgende Video an.

Halten Sie Google auf dem Laufenden, wenn sich Inhalte ändern

So stellen Sie sicher, dass Google schnell neue oder aktualisierte Seiten findet:

Wenn Sie immer noch Probleme haben, Ihre Seiten zu indizieren, überprüfen Sie die Serverprotokolle auf Fehler.

Vergessen Sie nicht die Wörter auf der Seite.

Der Googlebot kann nur Inhalte finden, die textuell sichtbar sind. Beispielsweise kann der Googlebot den Text eines Videos nicht sehen. So stellen Sie sicher, dass die Google-Suche das Thema Ihrer Seite versteht:

  • Achten Sie darauf, Ihre visuellen Inhalte in Form von Text auszudrücken.
    Beispielsweise ist eine Produktkategorieseite mit einer Liste von T-Shirt-Bildern ohne Textkontext um jedes Bild nicht optimal. Produktkategorieseiten müssen beschreibenden Text für jedes Bild enthalten.
  • Stellen Sie sicher, dass jede Seite einen aussagekräftigen Titel und eine Meta-Beschreibung hat . Eindeutige Titel und Meta-Beschreibungen helfen Google, den Nutzern die Relevanz Ihrer Seite zu zeigen, was wiederum den Suchverkehr erhöht.
  • Verwenden Sie semantisches HTML . Während der Googlebot HTML-, PDF-, Bilder- und Videoinhalte indiziert, indiziert er keine Inhalte, die ein Plug-in (z. B. Java oder Silverlight) oder integrierte Inhalte erfordern. Anstatt Plugins zu verwenden, verwenden Sie wann immer möglich semantisches HTML-Markup für Ihre Inhalte.

Informieren Sie Google über andere Versionen Ihrer Inhalte

Der Googlebot weiß nicht automatisch, dass es mehrere Versionen Ihrer Website oder Ihres Inhalts gibt. Beispielsweise mobile und Desktop-Versionen oder internationale Versionen Ihrer Website. Um sicherzustellen, dass Google Nutzern die richtige Version bereitstellt, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Steuern Sie, welche Inhalte Google sieht

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Googlebot zu blockieren:

  • Um zu verhindern, dass der Googlebot Ihre Seite findet, beschränken Sie den Zugriff auf Ihre Inhalte auf registrierte Benutzer (verwenden Sie beispielsweise eine Anmeldeseite oder schützen Sie Ihre Seite mit einem Passwort).
  • Erstellen Sie eine robots.txt-Datei, um zu verhindern, dass der Googlebot Ihre Seiten crawlt.
  • Fügen Sie eine Banner-Tag-Datei hinzu, um zu verhindern, dass der Googlebot Ihre Seiten indexiert und trotzdem das Crawling zulässt.
    noindex

Wenn Ihre Inhalte nicht in der Google-Suche angezeigt werden und Sie möchten, dass sie angezeigt werden, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Überprüfen Sie mit dem URL-Prüftool, ob der Googlebot auf die Seite zugreifen kann.
  • Testen Sie Ihre robot.txt-Datei, um festzustellen, ob Sie den Googlebot versehentlich daran hindern, Ihre Website zu crawlen.
  • Überprüfen Sie die HTML-Datei noindexauf Meta-Tag-Regeln.

Aktivieren Sie Rich-Suchergebnisse für Ihre Website

Rich-Suchergebnisse können Layouts, Bilder oder andere interaktive Funktionen enthalten, die dazu beitragen können, dass Ihre Website in den Suchergebnissen hervorsticht. Sie können Google dabei helfen, Ihre Seiten besser zu verstehen und aussagekräftige Suchergebnisse anzuzeigen, indem Sie klare Hinweise darauf geben, was eine Seite mit strukturierten On-Page-Daten bedeutet. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, erkunden Sie unsere Galerie der verfügbaren Funktionen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"